Verständlich sein verbindet! 
 … überbrücken wir Trennendes besser gemeinsam.   

 "Frau Burger hat im Rahmen des Wissenstransferzentrums West ein Verständlichkeits-Training für Wissenschafter*innen im Hinblick auf die Visualisierung von Forschungsinhalten gehalten. An der Zusammenarbeit mit Sonja Burger schätze ich besonders, dass sie auf unsere individuellen Bedürfnisse ganz konkret einging. Auch ihre zuverlässige Arbeitsweise und ihre Art, prompt auf Anliegen zu reagieren, empfand ich bereits in der Konzeptionsphase der Weiterbildung als sehr vertrauensfördernd. Sie als Kund*in können sich von Frau Burger einen (wenn nötig) maßgeschneiderten, kompetent geleiteten und nicht zuletzt persönlich-charmanten Workshop erwarten. Aus diesen Gründen empfehle ich Sonja Burger gerne weiter!"
Karin Mayr-NestelbacherAbteilung Forschungsservice und Technologietransfer
Paris-Lodron-Universität Salzburg 

"Frau Burger hat sehr souverän die neue Herausforderung des Online-Trainings gemeistert. Aus meinem Text, den ich selbst sehr kompliziert fand, wurde eine verständliche Darstellung gezaubert. Ohne an Inhalt zu verlieren war der mit Fachbegriffen gespickte Text plötzlich sogar spannend. Das Streichen von Informationen hat nicht bedeutet, die Botschaft zu schmälern, sondern hat diese viel verständlicher gemacht. In diesem Training wurde mir praktisch gezeigt, was "weniger ist mehr"  heißt. Vielen herzlichen Dank für den ersten mutigen Schritt!"
Tamara CojaToxikologin Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES)

"Frau Burger hat im Rahmen der Science Academy NÖ ein Verständlichkeits-Training für Jugendliche gehalten. Neben einem detaillierten Verständlichkeits-Feedback für Textproben der Teilnehmenden gab es Theorieinput, Gruppenarbeiten und Reflexionsarbeiten. Die Jugendlichen waren sehr motiviert bei der Sache und haben viel Nützliches aus dem Webinar mitnehmen können. Auch die Kommunikation verlief immer schnell und reibungslos." 
Land NÖ, Abteilung Wissenschaft und Forschung

„Wir haben an der Zusammenarbeit die direkte und unkomplizierte Kommunikation sehr geschätzt. Hinsichtlich unserer Wünsche fühlten wir uns von Ihnen ernst genommen. Ihre Vorschläge zur Textoptimierung haben uns im Teamprozess der Homepagegestaltung sehr weitergeholfen!“
Thomas KühtreiberArchäologe
Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL)
Paris-Lodron-Universität Salzburg

„Sonja Burger hat einem Text, der von Wissenschaftlern sehr neutral verfasst wurde, Leben eingehaucht und absolut im Interesse unserer Leserschaft agiert. Genau dieses zielgruppenorientierte mindset schätzen wir sehr. Außerdem konnten wir uns auf die Einhaltung der abgemachten Deadlines verlassen, weswegen die Zusammenarbeit ohne jegliche Verzögerungen verlaufen ist. Für uns waren die kurzfristige Verfügbarkeit und kurzen Antwortintervalle sehr wertvoll. In unserem hektischen Arbeitsalltag ist Geschwindigkeit häufig ein Wettbewerbsvorteil, weswegen das besonders wichtig für uns ist. Was man sich als KundIn erwarten kann? Schnelle Reaktion, präzise und hochqualitative Umsetzung, pünktliche Lieferung.“ 
Alyssa-Ninja Weis, Creative Operations Manager
Home Town Media: Austrian Startup Monitor 2018 + 2019

„Die Zusammenarbeit mit Sonja Burger empfinde ich als sehr gut, da es einen guten Austausch gibt. Sie hält mich über den Ablauf informiert, spricht Akutes rechtzeitig an und liefert immer pünktlich. Sie arbeitet genau und gewissenhaft. Sie ist bei ihrer Tätigkeit als Wissenschaftsvermittlerin sehr engagiert und man spürt, dass sie es gerne macht.“ 
Ingrid Ladner, Redaktion scilog - das Magazin des Wissenschaftsfonds FWF

„Sonja Burger zeichnet sich durch ein hohes Maß an Verlässlichkeit in Recherche und Zusammenarbeit aus, gepaart mit großem persönlichen, wie fachlichen Engagement. Niemals müde zu lernen, stets auf der Suche nach neuem Wissen, um es mit großer Freude weiterzugeben.“
Tatjana Schröder-Halek, Chefredakteurin
Bildungsmedien 2016-2018 

„Sonja Burger liefert und setzt eigene Ideen um. Sie ist verlässlich, verantwortungsvoll und eine konstruktive Partnerin in der Zusammenarbeit.“ 
Alice Senarclens de Grancy, Leitung Wissen & Innovation
"Die Presse"