Verständlich sein verbindet! 
 … überbrücken wir Trennendes besser gemeinsam.   

Hand auf's Herz:
Wünschen Sie sich nicht auch, besser zu erkennen, wo Sie unverständlich oder mehrdeutig sind? Und dass Ihre Forschung vom Gegenüber wirklich auf Anhieb und richtig verstanden wird - ja sogar begeistert?

Willkommen im Klub! Damit sind Sie nicht allein. Forschende tun sich meist schwer damit, zu erkennen, wo ihr (fachfremdes) Gegenüber nicht ganz durchblickt. Wie man sich verständlich in Wort und Bild ausdrückt und dabei korrekt bleibt, ist eine große Herausforderung.

Worum geht's?

Eine verständliche Ausdrucksweise in Wort und Bild ist Grundstein für nachhaltigen Wissenstransfer und Schlüssel zu erfolgreicher Kooperation auf Augenhöhe, über Fachgrenzen hinweg (Ihr Nutzen). Wer sich verständlich machen kann, ist auch in Sachen interdisziplinäre Fähigkeiten im Vorteil. Forschenden aufzuzeigen, wie sie ihr (fachfremdes) Gegenüber besser erreichen ist meine Leidenschaft und Berufung.

Verständlichkeit braucht ein tragfähiges Fundament. Sie müssen sich verständlich machen WOLLEN. Deshalb setze ich zunächst auf Bewusstseinsbildung und Selbstreflexion. Darauf baue ich die praktische Anwendung (KÖNNEN) auf.

Mit meinem Verständlichkeits-Training wende ich mich jenen Bereichen zu, wo sich Forschende selbst direkt/indirekt an ein (fachfremdes) Gegenüber richten. Das sind im Prinzip alle, die nicht exakt denselben fachlichen Hintergrund haben, wie der/die Forschende. Die Palette an Anwendungsmöglichkeiten (Für wen & wofür?) ist daher sehr vielfältig. Gleich vorweg: Wissenschafts-PR und Medienarbeit zählen nicht dazu.

Wie gehe ich vor?

Zehn Jahre Berufserfahrung als selbständige Wissenschaftsjournalistin und
-kommunikatorin, mein Lernweg und die Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Forschenden führten zur Entwicklung meines Verständlich-SEIN-Konzepts. Dieses bildet die Basis für mein Portfolio als Verständlichkeits-Trainerin.

Eine kundenzentrierte Herangehensweise und der Bedarf der Teilnehmenden sind zentrale Säulen für die erfolgreiche Integration in den Berufsalltag. 

So, wie Sie denken und schreiben - das ist die Basis. Darauf aufbauend entwickeln Sie bei mir Ihre verständliche Ausdrucksweise. Ich ermutige, diesen Weg zu beschreiten und begleite Sie dabei.

Welche Neuerungen gibt es aktuell?

Wer ein V-Training bei mir absolviert hat, profitiert von meinem Angebot für Fortgeschrittene: offenes, interdisziplinäres V-Team (Gruppe) & V-Beratung (indiv.). Nähere Infos und Termine für V-Beratung finden Sie hier. Das offene V-Team ist in Arbeit, für erste Termine bitte noch um Geduld.

Wo erfahren Sie mehr zu meinem Tun?

Einen guten Überblick über Charakteristika meiner Arbeit und Formate bekommen Sie anhand meiner Info-Folder. Die Info-Postkarte erinnert daran, wie wichtig es ist, Brücken zu bauen :-).

Welche Erfahrungen haben KundInnen und Forschende mit der Zusammenarbeit gemacht? Das können Sie unter Kundenerfahrungen nachlesen.

Neu: Regelmäßige Info-Talks (kostenlos, via Zoom). Hier können Sie mich und meine Herangehensweise bei V-Trainings kennenlernen und allgemeine Fragen dazu stellen. Anmeldung (bis spät. 2 Tage vorher) erforderlich, Termine siehe u.a. rechts im Google-Kalender.

Wie geht es weiter?

Sie haben Fragen oder möchten über neue Formate, Angebote oder auch aktuelle Termine (Info-Talks, Angebot für Fortgeschrittene) zeitgerecht informiert werden? Nutzen Sie bitte das Kontaktformular mit dem passenden Betreff.

Sie fragen sich, welche Formate für Ihre Herausforderung am besten passen? Kontaktieren Sie mich: beim unverbindlichen Erstgespräch (via Zoom, kostenlos) finden wir auch für Sie eine maßgeschneiderte Lösung. 

Bis bald und bleiben Sie gesund!

Beste Grüße,

Mag.phil. Sonja BURGER, MAS
Verständlichkeits-Training,
Wissenstransfer & Wissenschaftskommunikation


Meine Referenzen (mehr)