Verständlich sein verbindet! 
 … überbrücken wir Trennendes besser gemeinsam.   

Weil der Mensch im Mittelpunkt steht 

Mein Verständlichkeits-Konzept, das die Basis für mein Tun bildet rückt ab von der Vorstellung, dass sich Verständlichkeit allein den Text beschränkt. Ich stelle den Mensch, seine Einstellungen und Emotionen ebenso wie das soziale Miteinander in den Mittelpunkt.

Weil jeder Mensch und jede Institution anders tickt, sind meine Verständlichkeits-Trainings und -Feedbacks daher stets individuell konzipiert und an die Bedürfnisse meines Gegenübers angepasst. 

Weil Verständlichkeit ein Prozess ist 

Wer wirklich nachvollziehbar sein will, sollte sich nicht damit begnügen, nur auf Textverständichkeit zu achten. Meiner Auffassung nach ist Verständlichkeit ein dynamischer, offener Prozess mit vielen Komponenten, die hinein spielen. Die Herausforderungen meiner Kunden sind entsprechen unterschiedlich. Darauf gehe ich ein, indem ich auch meine Angebote individuell ausrichte. 

Weil es dafür Mut, Verantwortung, Kreativität und Empathie braucht 

Wir lieben das Gefühl, etwas verstanden zu haben und daran anknüpfen zu können! Und wir fühlen uns klein und unwohl, wenn wir keine Möglichkeit eingeräumt kriegen, dem Ganzen zu folgen.  

Meine neues Verständlichkeits-Konzept widmet sich deshalb ganz bewusst der Rolle des Einzelnen und des Kollektivs auf den Verständlichkeits-Prozess. Erst dadurch wird sichtbar, was für Nachvollziehbarkeit alles mitberücksichtigt werden sollte. In der Diversität des Wissens liegt eine große Chance, aber man sollte auch achtsam damit umgehen können.

Auch in dieser Hinsicht ticken Menschen und Gemeinschaften bzw. Institutionen unterschiedlich. Durch eine individuelle Konzeption und Herangehensweise integriere ich diese Verschiedenheit in mein Angebot.